Individuelle Beratungskonzepte

bedürfnisorientiert und alltagstauglich! 

 ...Von den Krankenkassen anerkannt...

Meine Leistungen werden von den Krankenkassen unterstützt. Voraussetzung hierfür ist eine Ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung. Eine Vorlage finden Sie unter den Downloads. Bei Bedarf erstelle ich Ihnen gerne einen Kostenvoranschlag. In welcher Höhe die entstehenden Kosten erstattet werden, ist von Kasse zu Kasse unterschiedlich. Sprechen Sie hierfür am Besten mit Ihren Ansprechpartnern.

Natürlich berate ich Sie gerne auch ohne eine ärztliche Notwendigkeit! Hierbei richte ich mich nach den Honorarempfehlungen für selbstständig arbeitende Ökotrophologen/Ernährungswissenschaftler.

Je nach Beratungsschwerpunkt biete ich auch Paketprogramme an, die eine Kombination aus Ernährung, Bewegung sowie Stressbewältigung beinhalten. Sprechen Sie mich gerne an!

Meine Schwerpunkte:



Prävention & Alltagsbewältigung
(§ 20 SGB V)

 Ernährungstherapie 
(§ 43 SGB V)

  • Übergewicht und Verbesserung des Wohlempfindens
  • Gesund durch stressreiche Lebensabschnitte
  • Ernährung & Bewegung bei Kinderwunsch
  • Ernährung & Bewegung in Schwangerschaft und Stillzeit
  • Kinderernährung, Ernährung von Jugendlichen
  • Ernährung von Senioren


  • Adipositas
  • Ernährung vor und nach einer bariatrisch-metabolischen Operation
  • Lebensmittelunverträglichkeiten
  • Nahrungsmittelallergien
  • Reizdarmsyndrom



Darüber hinaus bezuschusst die Krankenkasse u.a. eine Ernährungsberatung nach § 43 SGB V bei folgenden Diagnosen:

  • Herz-Kreislauferkrankung
  • Hypertonie
  • Metabolisches Syndrom
  • Rheumatische Erkrankung
  • Schilddrüsenerkrankung
  • Erkrankungen der Verdauungsorgane
  • Diabetes mellitus Typ 1 oder 2
  • Zöliakie/Sprue/gluteninduzierte Enteropathie
  • Fettstoffwechselstörung
  • Untergewicht (BMI < 18,5)
  • Ungewollter Gewichtsverlust
  • Mangel- und Fehlernährung
  • Essstörungen
  • Krebserkrankung
  • COVID-19
  • u.v.m.

Der typische Beratungsverlauf:

In der ersten Beratungsstunde lernen wir uns zunächst kennen. Wir sprechen über die Hintergründe Ihres Beratungsanliegens und ich werde eine ausführliche Anamnese erheben. Im Anschluss besprechen wir gemeinsam wie es weiter geht. Die Anzahl und Häufigkeit der Beratungen ist individuell abhängig von Ihren Beschwerden und Wünschen.

Mögliche nächste Schritte:

  • Führen eines Ernährungs-, Bewegungs- und/oder Symptomprotokolls
  • Besprechung von Ernährungs-/ Diätempfehlungen
  • Personaltraining oder Bewegung in der Gruppe